Agile Marketing FAQ

Was ist eigentlich Agile und wie kann ich diese Denkweise und Methoden im Marketing nutzen? Dieses FAQ sammelt häufige Fragen zum Agile Marketing und wird dann und wann aktualisiert.

Dieser Beitrag ist Teil der Serie Agile Marketing Guide: Scrum & Co. für produktive und stressfreie Teams. Klicke auf den Link um alle Beiträge zu sehen.

Was ist Agile Marketing?

Agile ist ein Mindset, bzw. eine Denkhaltung, die nach flexibleren Lösungsansätzen in der Arbeitswelt sucht. Ursprünglich stammt diese Form des Projektmanagments aus der IT, wo man von der “Agilen Softwareentwicklung” spricht. Im agilen Manifesto steht als Kernsatz “We are uncovering better ways of developing software by doing it and helping others do it.”

Als Agile Marketing oder agiles Marketing bezeichnet man die Organisationsform eines Marketing Teams oder einer Abteilung bzw. den Einsatz von agilen Methoden im Projektmanagement, um flexibler und schneller Ziele zu erreichen.

Was sind die Vorteile agiler Methoden und Prinzipien im Projektmanagement?

Agile, bzw. agile Methoden, zielt darauf ab Ergebnisse flexibler und schneller zu erreichen. Durch den Einsatz von flexiblen Prozessen und Denkweisen eignet sich agile für den Einsatz in schnelllebigen und im Wandel stehenden Branchen und Dienstleistungsbereichen. Kein Wunder, warum es in den hochgradig digitalisierten Feldern der IT und Marketing so gefragt ist.

Die Vorteile von agile sind:

  • Schnelle Ergebnisse, durch kürzere Produktionszyklen
  • Fokussiertes und Lösungsorientierung arbeiten
  • Parallele Produktion, statt Wasserfall
  • Frühe Erkennung von Fehlern
  • Direkter Einfluss auf den Projektverlauf durch engmaschige und kollaborative Planungsprozesse
  • Stärkere Kunden- und Nutzenzentrierung

Kann ich agile Methoden im Marketing einsetzen?

Ja! Ursprünglich wurde Agile für die Softwarentwicklung erfunden, um die Probleme von langwierigen, kostenintensiven und am Ende unerfolgreichen Entwicklungsphasen zu lösen.

Agile ist eine Überschrift für zahlreiche Methoden und Prinzipien, um flexibler, effizienter und effektiver Ziele zu erreichen. Im Mittelpunkt steht dabei vor allem der Nutzen des Ergebnisses für den Anwedern/Rezipienten, was agile Methoden aus Prinzip hervorragend für kundenzentriertes Marketing eignet.

Funktioniert SCRUM für Marketing Teams?

SCRUM ist eine bekanntesten Methoden im agilen Projektmanagement und arbeitet mit so genannten Sprints. Sprints sind feste Zeiträume, in denen Arbeitsergebnisse erzielt werden müssen, zum Beispiel zwei Wochen. Durch die Wiederholbarkeit des Rhythmus und festgelegten Planungs- und Retroprozessen gibt der Scrum-Sprint einen festen Rahmen vor.

Das klingt sehr starr und unbeweglich und so gar nicht “agil”, schützt jedoch definierte Arbeitsziele und ermöglicht stressfreie Produktivität. Und ja, Scrum lässt sich auch für Teams in Marketing und Kommunikation einsetzen, die trotzdem in der Lage sein müssen auf das Tagesgeschäft zu reagieren.

Veröffentlicht von Marcus Burk

Ich bin Marcus Burk und schreibe in diesem Blog über digitales, Marketing und Kommunikation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.