Getting Things Done: Natural Planning Model

Ich bin seit Jahren ein großer Fan von David Allen und seines Getting Things Done (GTD) Systems für eine stressfreie Produktivität. Wie sagt man so schön? Ein klarer Geist hat einen vollen Papierkorb.

Aber leider habe ich mit Zeitmanagement und Systemen zur Selbstorganisation eine On-Off-Beziehung. Die einzige Konstante, die ich seit Jahren erfolgreich praktiziere, ist das Natural Planning Model, das David in diesem Tedx Talk vorstellt. Ein wirklich wunderbar einfaches Instrument, um die Erfolgskriterien und nächsten Schritte bei einer Aufgabe zu definieren.

So funktioniert das Natural Planning Model

According to David Allen, regardless of task size, the human brain works through five phases to solve a problem. When these phases are worked together, they create a whole model of how we get things done most effectively, with the least amount of effort.

The five steps are:
1. Defining purpose and principles
2. Outcome visioning
3. Brainstorming
4. Organizing
5. Identifying next actions

Quelle: Diagrammo

Getting in control and creating space | David Allen | TEDxAmsterdam 2014

Veröffentlicht von Marcus Burk

Ich bin Marcus Burk und schreibe in diesem Blog über digitales, Marketing und Kommunikation.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.